Corazón y alma – América del sur

Schon mal vormerken: Am 17.03.2015 findet im Magic Mountain in der Böttgerstraße 20-26, 13357 Berlin eine Präsentation einiger meiner Fotografien im Rahmen eines bebilderten Vortrages über eine Länge von 1 1/2 h statt. Uhrzeit wird noch bekannt gegeben.

Corazón y alma – América del sur – Fotografien von Pablo Quevedo

Ein Abend, ein Film, ein Traum. “Der Plan: 8.000 Kilometer in 4 Monaten. Die Methode: Improvisation. Das Ziel: die Entdeckung des Lateinamerikanischen Kontinents, den wir nur aus Büchern kennen.” Und die Idee war geboren. Elf Monate lang, nach Abschluss des Studiums, durch Südamerika – zu Fuß, per Anhalter, per Bus und per Boot. Auf den Spuren meiner Wurzeln würde ich das Land meiner tief in mir noch unbekannten Persönlichkeit durchstreifen. Ausgangspunkt meiner Reise: Lima, Peru. Von hier aus würde ich meine Reise Richtung Süden beginnen und langsam über Chile, Argentinien, Uruguay, Brasilien, Paraguay bis nach Feuerland fahren – “Kling, Klang – du und ich, die Straßen entlang.” Einmal am Ende der Welt stehen und hinausschauen auf die stürmische See, wo sich der Atlantik und der Pazifik innig verschlingen. Und von diesem Wendepunkt ginge es zurück bis an die Karibikküste Kolumbiens. Im Jahre 2012 und im Jahre 2014/15 erfolgte die Rückkehr und diesmal in die Andenregionen Argentiniens um dort wieder das Gefühl von Freiheit, Ungezwungenheit und Ferne zu spüren und natürlich des Kletterns wegen. Auf jeder meiner Reisen entstanden dabei zahlreiche Fotografien von bewegenden und beeindruckenden Momenten, die von Land, Leben und deren Bevölkerung zeugen. Ich lade euch ein auf eine bebilderte Reise über den südamerikanischen Kontinent: Corazón y alma – América del sur – Fotografien von Pablo Quevedo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.